Kostenloser Versand in Deutschland & Österreich

Die moderne Mangelernährung: Der Teufel mit zwei Gesichtern

Fast jeder vierte Deutsche greift mindestens einmal pro Woche zu Fastfood. Immer mehr Ärzte machen sich Sorgen über ihre Patienten, denn etwa 25 Prozent weisen Symptome einer Mangelernährung auf. Das klingt geradezu verrückt, wenn wir uns den Überfluss an Lebensmitteln in Deutschland einmal bewusst machen.

Heutzutage trifft das klassische Bild eines mageren und kränklich wirkenden Menschen nicht mehr auf die „moderne Mangelernährung“ zu. Denn der Teufel hat zwei Gesichter: Eine Unterernährung kann sich auch durch Übergewicht zeigen.

Wir von Orgainic räumen mal richtig auf und erklären, was heutzutage unter einer Mangelernährung verstanden wird, wie du sie erkennst und aus der Abwärtsspirale ausbrichst.

Mangelernährung – Gibt’s das heute noch?

Bei dem Begriff der Mangelernährung liegt die Definition im Wort selbst. Sie tritt auf, wenn dem Körper zu wenig Nährstoffe zur Verfügung stehen.

Dabei wird die Verfügbarkeit nicht nur auf die Makronährstoffe, wie Kohlenhydrate, Fette und Proteine limitiert, sondern auch der Mangel an Vitaminen oder Spurenelementen kann zu einer krankhaften Unterernährung unseres Körpers führen. Eine Fehlernährung muss nicht zwangsläufig zu Untergewicht führen, sondern kann sich auch durch Übergewicht outen.

Doch wie kann eine Mangelernährung bei einem solchen Lebensmittelüberschuss, der uns zur Verfügung steht, überhaupt entstehen? Der Hauptgrund für eine Fehlernährung im 21. Jahrhundert ist die Einseitigkeit der Ernährung.

 „Eine Fehlernährung muss nicht zwangsläufig zu Untergewicht führen, sondern kann sich auch durch Übergewicht outen.“ 

Es ist sehr leicht in eine Unterernährung zu rutschen. Morgens schnell ein Brot geschmiert, mittags in der Stadt zum Mittagstisch im Restaurant nebenan und abends vielleicht etwas aus der Tiefkühltruhe. Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe kommen bei einem solchen Lebenswandel häufig zu kurz.

Leide ich an einer Mangelernährung?

Findet sich keine Variation in unserer Ernährung und Selbstgekochtes wird oft durch Fastfood ersetzt, wird es Zeit einmal genauer hinzuschauen. Am besten eignet sich ein Ernährungstagebuch, um einen Überblick zu bekommen.

Eine Mangelernährung hat gesundheitliche Folgen – OrgainicEine Mangelernährung kann schwere, gesundheitliche Auswirkungen haben. (Bild: Negative Space)

Wenn unserem Körper etwas fehlt, dann teilt er uns das ziemlich schnell mit. Die Problematik liegt darin, dass wir seine Zeichen immer wieder fehldeuten und ihn nicht verstehen. Bekommt er nicht was er benötigt, äußert er das mit Kopfschmerzen, Schwindel und Unwohlsein.

Verstehen wir die Botschaften unseres Körpers über einen längeren Zeitraum nicht, ist er gezwungen sich an die neue Situation anzupassen. Er limitiert dazu die Nährstoffverfügbarkeit für lebenswichtige Organfunktionen. Den einseitigen Funktionserhalt durch eine Mangelernährung kannst du an folgende Symptomen erkennen:

  • Müdigkeit und Schlafprobleme
  • geschwächtes Immunsystem
  • Abbau der Muskulatur und Kraftverlust
  • Depression und Antriebslosigkeit
  • vermehrtes Hinfallen oder Knochenbrüche
  • gestörte Wundheilung
  • neurologische Störungen, Wassereinlagerungen im Gehirn oder Demenz

Das Diagnoseverfahren

Wenn du einen Verdacht auf eine Fehlernährung hast, dann kannst du dein Blut auf ein solches Defizit testen lassen. Während die Überprüfung von Eisenwerten oder Blutsalzen wie Natrium und Kalium meist über die Krankenkasse abgedeckt ist, sind Werte für Vitamin D leider nicht inbegriffen. Du kannst den Test trotzdem für etwa 30 Euro beim Arzt durchführen lassen.

Mangelernährung durch Lebensstilwandel

Eine Fehlernährung kann auch bei einem Lebensstilwandel auftreten. Entschließt du dich vegan zu leben, entsteht durch den Verzicht auf Milchprodukte häufig ein Mangel an Kalzium.

Wenn der Sport plötzlich eine immense Rolle in deinem Leben spielt und du deine Leistung in Extremhindernisläufen misst, braucht dein Körper deutlich mehr Elektrolyte, Magnesium und Kohlenhydrate als zuvor.

 „Eine Fehlernährung kann auch bei einem Lebensstilwandel auftreten.“

Du merkst, wie schnell wir in eine Mangelernährung rutschen können, ohne das wir es merken. Wichtig ist, dass wir bei unserem neuen Lebensstil ein Auge auf unsere Ernährung haben, um unseren Körper das zu geben, was er braucht. Bei Extremsportarten helfen beispielsweise hochkalorische Drinks, die durch ihre hohe Nährstoffdichte schnell Energie liefern.

So schnell tritt eine Mangelernährung auf

Viele Nährstoffe werden von unserem Körper in Geweben gespeichert. Nehmen wir die nötigen Vitalstoffe nicht über die Nahrung auf, greift unser Körper auf diese Depots zurück und stellt sie dem Stoffwechsel zur Verfügung.

Achten wir jedoch nicht darauf, dass wir unsere Reserven wieder auffüllen, tritt als Folge ein Mangel auf. Dieser sorgt dafür, dass die vielen verschiedenen Stoffwechsel, die wie Zahnräder funktionieren, nicht mehr optimal harmonieren.

Es entstehen Imbalancen und unser Körper wird nicht rechtzeitig und ausreichend mit Nährstoffen und Baumaterial für die Regeneration und den Aufbau von Geweben versorgt. Der Nährstoffmangel kann auch zum Haarausfall führen, da die Vitamine für die Organfunktionen aufgebraucht und nicht für die Versorgung der Haarwurzel verwendet werden.

Im Alter können sich die Folgen einer Unterernährung dramatisch auswirken, denn die Konzentrationsfähigkeit lässt verstärkt nach und es besteht eine erhöhte Sturzgefahr. Ein Nährstoffmangel in den Knochen führt dazu, dass sie schneller brechen. Ältere Menschen sollten daher besonders auf eine vollwertige und ausgewogene Ernährung achten, um Knochenbrüche beim Sturz vorzubeugen.

Dem Teufel eins auswischen

Eine Mangelernährung vorzubeugen ist leichter gesagt als getan. Zur Prophylaxe ist eine vollwertige und ausgewogene Ernährung das effizienteste Werkzeug. Noch besser ist es, wenn du deine Lebensmittel saisonal und regional aussuchst.

Das tut nicht nur der Umwelt gut, sondern Obst und Gemüse bleiben durch die kurzen Transportwege frisch. Außerdem solltest du nur verarbeitete Lebensmittel essen, dessen Inhaltsstoffe du auch kennst. Stehen wirre chemische Begriffe auf der Verpackung, solltest du dir zweimal überlegen, ob du sie auch in deinem Körper haben möchtest.

Das Gleiche gilt für Lebensmittel mit geringer Nährstoffdichte. Sie füllen nur unseren Magen, aber Vitamine und Spurenelemente daraus isolieren, kann der Körper nicht. Maßnahmen, um eine Mangelernährung vorzubeugen, findest du im nachfolgenden aufgelistet:

  • Verzicht auf Softdrinks wie Limonaden, Eistees und auch Energydrinks
  • Austausch von Weißmehlprodukten wie Pizza und helle Brötchen durch Vollkornprodukte
  • Auf gebackene und frittierte Kartoffelprodukte wie Pommes und Chips sollte weitestgehend verzichtet werden. Eine leckere Alternative sind selbst gemachte Gemüse Chips.
  • Reduziere Fertiggerichte für die Mikrowelle und bereite deine Mahlzeiten für die nächsten Tage vor
  • Vermeide den Konsum von alkoholischen Getränke
Eine Mangelernährung ist ein Teufelskreis – Orgainic

Eine Mangelernährung ist ein Teufelskreis. (Bild: VisionPic)

Wichtig ist auch der Verzicht auf Zusatzstoffe in Lebensmitteln. Die unnatürlichen Substanzen können vom Körper nicht richtig verwertet werden und werden in den Fettdepots zwischengelagert. 

Langfristig lagert sich der ganze Zusatzstoff-Müll in unserem Körper an und vergiftet unsere Gesundheit. Wenn du wissen willst, wie diese Chemiestoffe in unserem Körper wirken, empfehlen wir dir unseren Blogbeitrag „Schluss mit Zusatzstoffen in Lebensmitteln – Zeit zum Wohlfühlen".

Die bessere Alternative ist der Verzehr von natürlichem und unverarbeitetem Obst und Gemüse, die Verwendung von Vollkornprodukten und das Trinken von Wasser und Tee. 

Schnell in die Falle getappt

Eine Mangelernährung entsteht schneller als wir denken. Eine einseitige Ernährung oder Extremsport mit fehlender Ernährungsanpassung führen schnell dazu, dass unsere Vitalstoffdepots leer sind. 

Unser Körper versucht zwar dieses Ungleichgewicht bestmöglich zu kompensieren, allerdings sind die Folge oft ein Energie- und Leistungsabfall. Langfristig kann es sogar zu gesundheitlichen Störungen und dem Verlust der Haarpracht führen.

Eine hochkalorische Trinklösung kann deinen Körper während extremer Betätigung schnell unterstützend unter die Arme greifen. Breche mit uns aus dem Teufelskreis aus, esse gesund und erinnere dich regelmäßig an deine Fitnessziele.



Titelbild von Pixabay

Älterer Post
Neuerer Post

Passend dazu

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist im Moment leer.
Einkauf beginnen